Header-Bild

Aktive Ladies Blog

Newsletter

Newsletter

Liebe Aktive Ladies,

Wir hoffen euch geht es gut und könnt die letzten Sommertage genießen.

Aktiv werden, Aktiv sein, Aktiv bleiben !

100% Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich!

Mit unserem REHA-Sport Programm werden Sie nach einer Verletzung schnell wieder fit oder beseitigen Ihre Alltagsschmerzen in Rücken, Nacken oder Gelenken!

Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich bei euch!

Was ist REHA-Sport?

Rehasport ist ein Gesundheitskurs für alle, die unter körperlichen Beschwerden leiden. Dies können beispielsweise Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Knieschmerzen, Hüftschmerzen oder Gelenkschmerzen sein. Auch nach einem Bandscheibenvorfall oder nach Operationen kommt Rehasport in Betracht.

Unser Ziel

Wir möchten den Menschen nach Verletzungen, OP's oder bei anderen Einschränkungen die Möglichkeit geben im Kreis von Gleichgesinnten ihre Bewegung und Fitness wieder aufzubauen.

Die Übungen, im REHA-Sport sollen es allen, auch mit unterschiedlichen Beschwerden, ermöglichen Körperhaltung, Gleichgewicht, Beweglichkeit und Kraft zu verbessern.

Wir bieten Ihnen über das allgemeine Übungsprogramm in den Gruppen hinaus die Möglichkeit, gezielt an Ihrem Krankheitsbild zu arbeiten.

Unser professionelles und individuell abgestimmtes Training kann dabei helfen langfristig schmerzfrei zu leben!

In nur 3 Schritten zu Ihrem persönlichen REHA-Sportprogramm!

  1. Der Arzt, gewöhnlich der Hausarzt, verordnet Ihnen Rehabilitationssport und stellt Ihnen eine Verordnung aus.

  2. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch bei uns unter der Tel. 0631 361 5101 oder per email: kontakt@aktive-ladies.de

  3. Nach dem Gespräch können Sie am Rehasport Programm im AKtive Ladies Studio teilnehmen.

Bauchfett

Wie gefährlich ist eigentlich Bauchfett?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen subkutanem und viszeralem Bauchfett. Bei subkutanem Fett handelt es sich um das Unterhautfettgewebe, welches sich direkt unter der Haut befindet und vor allem der Energiespeicherung und Wärmeisolation dient.

Subkutanes Fettgewebe ist von außen gut sichtbar, z.B. an Oberschenkel und Gesäß, jedoch in der Regel ungefährlich.

Unter viszeralem Fett hingegen versteht man das innere Bauchfett, welches in der Bauchhöhle sitzt und sich um die inneren Organe herum ansammelt, wodurch deren Funktion eingeschränkt wird. Dadurch kann sich das Risiko für bestimmte Erkrankungen wie z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ II, Krebserkrankungen etc., stark erhöhen.

Zudem ist viszerales Fett stoffwechselaktiv, was bedeutet, dass dadurch auch Entzündungsprozesse ausgelöst werden. Außerdem kann es sich in Blutgefäßen ablagern, was Arteriosklerose fördern kann.

Wer ist betroffen?

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lässt sich das viszerale Bauchfett anhand einer Messung des Bauchumfangs ( Maßband um die Taille in Höhe des Bauchnabels) bestimmen:

Erhöhtes Risiko Frauen: > 88cm Erhöhtes Risiko Männer: >102cm

Was kann man gegen viszerales Bauchfett tun?

Training: Das wichtigste, was man tun kann, um Bauchfett loszuwerden, ist regelmäßig Sport zu treiben. Hier ist Krafttraining besonders geeignet, da durch Krafttraining Muskulatur aufgebaut wird, welche im Ruhezustand viel Energie verbraucht, was wiederum das Fett schmelzen lässt. Ein regelmäßiges Krafttraining idealerweise in Kombination mit Ausdauertraining circa 2-3x/Woche ist empfehlenswert.

Ernährung: Bei der Ernährung ist es wichtig, auf eine natürliche, ausgewogene Lebensmittelauswahl zu achten und möglichst nur unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Auch ein moderates Kaloriendefizit sollte angestrebt werden.

Wir haben Schokoladen und Buttermilch/Zitronen- Eis selbst gemacht!

Schokoladen- Eis ohne Zucker - Rezept:

Zutaten:

  • 300 Gramm gefrorene Bananen (3 Stück)

  • 1,5-2 EL Kakaopuler

  • 2 EL griechischer Joghurt

  • ggf Xucker/ Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Bananen, Kakao und Zucker im Thrmomix 4 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern

  2. Griechischen Joghurt hinzugeben und nochmals 3 Sekunden/ Stufe 8

3.Entweder gleich essen oder nochmals in den Gefrierschrank geben für eine halbe Stunde

Buttermilch-Zitronen- Eis

Zutaten:

-120g Xucker/ Erythrit

-1 Vanilleschote

  • 500g Buttermilch

  • 200g Cre´me fraiche

  • 5 Zitronen

Zubereitung:

  1. Zucker in den Mixtop geben und 12 Sekunden/ Stufe 10 pulverisieren.

  2. Das Mark aus der Vanilleschote herauskratzen, Buttermilch, Creme fraiche in den Mixtopf geben. 1 TL einer Zitrone abreiben und hinzugeben.

  3. Ztronen auspressen und hinzufügen für 10 Sekunden bei Stufe 5 verrühren.

  4. Einfrieren

https://www.wiewowasgutist.com/schoko-eis-ohne-zucker-thermomix/

www.will-mixen.de

! Nächster Termin Ernährungsinfo: 19.10.2022 um 15:30 !

Aerial Yoga Workshop!

Der nächste Workshop ist am Samstag, den 24.09.2022, um 11:00-12:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 10,00€

Begrenzte Teilnehmerzahl !

Dein Aktive Ladies Team