Header-Bild

Aktive Ladies Blog

Was tun bei einem Lipödem?

Wie wir Dir helfen können!

Bei einem Lipödem ist das Unterhautfettgewebe vermehrt. Dies betrifft meist die symmetrischen Fettanlagerungen an den Beinen und in selteneren Fällen die Arme. Es kommt nicht nur zu sichtbaren Fettvermehrungen sondern auch zu regelmäßig auftretenden Beschwerden wie Schmerzen und eine erhöhte Druckempfindlichkeit der Haut. Zusätzlich zur Vermehrung und Vergrößerung der Fettzellen werden außerdem die Blutkapillaren durchlässiger, was Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe zur Folge hat.

Die Erkrankung tritt so gut wie ausschließlich bei Frauen auf und ist meist Folge einer hormonellen Umstellungen wie beispielsweise bei der Pubertät oder einer Schwangerschaft.

Um die Beschwerden zu lindern und mögliche Komplikationen zu vermeiden sollten Betroffene frühzeitig einen Arzt aufsuchen. Die Entstehung eines Lipödems ist noch nicht vollständig erforscht. Sowohl erbliche Faktoren sowie hormonelle Veränderungen sollen eine Rolle spielen. Außerdem sollen Übergewicht und Fehlernährung die Krankheit verschlimmern. Meist äußert sich ein Lipödem durch die seitengleiche Vermehrung des Fettgewebes, meist bei der unteren Körperhälfte. Akute Symptome sind geschwollene Beine, einer erhöhte Druckempfindlichkeit der Haut, sowie Schmerzen und eine Neigung zu blauen Flecken. Zu den Langzeitfolgen eines Lipödems zählt ein verändertes Gangbild, welches zu Fehlstellungen der Gelenke und zu vorzeitigem Gelenkverschleiß führen kann.

Da die Ursachen eines Lipödems noch nicht gänzlich erforscht sind zielt die Therapie darauf ab die Symptome zu lindern sowie eine weitere Zunahme der Fettansammlungen zu verhindern. Zu den wichtigsten Behandlungsansätzen zählen die Lymphdrainage, Sport und Bewegung sowie eine gesunde Ernährung. Übergewichtige Patientinnen sollten in jedem Fall abnehmen, um die Symptome zu lindern. Die Lymphdrainage sorgt für den Abtransport von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe. Bewegung ist von so großer Bedeutung, da durch den Sport zahlreiche Kalorien verbraucht werden. Lipödem-Patientinnen müssen penibel darauf, dass ihr Gewicht nicht durch eine ungesunde Lebensweise noch weiter zunimmt.

Wie können wir Dir bei einem Lipödem weiterhelfen?

Zunächst können wir dir eine ausführliche Ernährungsberatung anbieten, um dir zu helfen dein Gewicht zu halten oder gegebenenfalls abzunehmen. Wir begleiten dich auf deinem Weg. Des Weiteren findest du bei uns den Slimyonik Bodystyler. Durch die individuelle Druckwellenmassage wird das Lymphsystem sanft mobilisiert und der Stoffwechsel sowie die Durchblutung der Haut und des Fettgewebes wir angeregt.

Des Weiteren verfügen wir über mehrere Vibrationsgeräte. Zum einen die Galileo®-Geräte und zum anderen die Power Plate®-Geräte. In wissenschaftlichen Studien wurde festgestellt, dass durch Vibrationsgeräte wesentliche Symptome des Lipödems positiv beeinflusst werden. Wichtig ist beim Sport, dass immer Kompressionsstrümpfe getragen werden um Schwellungen zu vermeiden. Gerne helfen Dir auf Deinem Weg mit einem individuellen Ernährungs- und Trainingsplan! Bei Fragen kontaktiere uns per kontakt@aktive-ladies.de. Dein Aktive Ladies Team