Header-Bild

Aktive Ladies Blog

Gut in Form mit Kraft und Ausdauer - Training

gesundes Training

Gut in Form mit Kraft- und Ausdauertraining

Was ist besser? Kraft oder Ausdauer - oder Beides ? Diese Frage haben wir uns bestimmt alle schon sehr oft gestellt.

Vielleicht auch fast täglich , da man lieber joggt und nicht in ein Fitness-Studio möchte, aber dies muss man nicht. Also klar Ausdauer ist fürs Herz , Kraft für die Muskeln. Und was sagt eigentlich die Wissenschaft ? Am Besten ist es, die beiden Trainingseinheiten zu kombinieren ( klar nicht täglich und alles aufeinander / hintereinander) Es gilt das selbe Prinzip wie bei der Ernährung. Isst man über mehrere Wochen / Monate nur Gemüse, fehlen dem Körper auf Dauer wichtige Stoffe, die wir aus anderen Nahrungsmittel bekommen. So ist es auch im Sport. Kraftübungen sind bestens geeignet um die Knochendichte zu erhöhen , vor Verletzungen zu schützen und natürlich den Wachstum des Muskels voranzutreiben, gleichzeitig sollten allerdings auch unsere Herzarbeit mit Ausdauertraining trainieren. Fitness - Papst Dr. Ingo Froböse sagt: Mach beides !

Schau dir an, wie die Menschen in der Steinzeit gelebt haben. Sie haben damals schon beides gebraucht = Ausdauer bei der Jagd und Kraft beim Schleppen der Tiere in ihr zu Hause. Wir brauchen also beide Trainingseinheiten!! In Kombination ! Wer zum Beispiel einen Marathon bewältigen will, kommt auch an Krafttraining nicht vorbei, da wir ansonsten zu schwach wären, eine solche Strecke von über 40 km ( und Trainingseinheiten vor dem Lauf ) zu meistern.

                                                Ohne Kraft keine Ausdauer 

die Frage ist nun: wie oft sollte man trainieren und welche Art von Sport muss ich betreiben?

Bei Ausdauer - Sportarten wie Laufen / Joggen / walken wie schwimmen oder Radfahrer wir Fett verbrannt, allerdings wenig Muskelmasse aufgebaut. Beim klassischen Krafttraining oder Übungen wie Liegestütz wird Muskelmasse aufgebaut. Dadurch wird gleichzeitig der Energieverbrauch erhöht, da Muskulatur im Ruhestand schon viel Kalorien verbrennt. Krafttraining hilft also auch beim abnehmen ( das hören wir immer sehr gerne ! ) Wer einen Job hat, bei dem man viel sitzt ( Homeoffice, Büroarbeiten...) braucht natürlich Ausdauer, aber auch hier ist es besonders wichtig = funktionsgymnastische Übungen zu machen um die Muskulatur zu kräftigen und Rückenschmerzen vorzubeugen, die Hüfte geschmeidig zu lassen und die Nackenmuskulatur zu lockern. Kräftigungsübungen dienen auch hervorragend zur Sturzprophylaxe und wirken Osteoporose entgegen. Ab dem 30. Lebensjahr reduziert sich die Muskulatur jährlich um ein Prozent. Diesem Prozess kann man mit einem täglichen Training von 15 Minuten oder zwei bis dreimal die Woche mit einem Training Kraft und Ausdauer entgegenwirken! Es geht ganz einfach ....

Sport muss Teil unseres Lebens werden, damit wir unsere Muskeldichte und unsere Ausdauer erhalten können, die wir für unseren Alltag unbedingt brauchen. Und jeder der Atmen kann, der kann auch Sport treiben

Experten empfehlen 2-3 mal die Woche Kraft und Ausdauer