Header-Bild

Aktive Ladies Blog

Krafttraining

- Die Basics

Krafttraining macht nicht nur stark sondern kann auch die Gesundheit fördern. Viele setzen Krafttraining und Bodybuilding immer noch gleich. Doch mit regelmäßigen Krafttrainingseinheiten kannst du vielen Beschwerden und Krankheiten wie beispielsweise Rückenschmerzen und Osteoporose vorbeugen. Krafttraining und Muskelaufbau sind überall möglich. Natürlich kannst du mit Hanteln oder geführten Geräten arbeiten, du kannst jedoch auch mit deinem eigenen Körpergewicht oder Hilfsmitteln wie Wasserflaschen, Thera-Bändern, etc. arbeiten.

Bevor du mit deinem Training beginnst solltest du dein Ziel definieren, da dein Trainingsplan deinem Ziel entsprechend angefertigt werden muss. Bei deiner Ziedefinition solltest du darauf achten, dass sie realistisch und realisierbar ist. Du solltest dir zum Beispiel nicht vornehmen in 4 Wochen 20kg abzunehmen. Dein Ziel sollte zu deiner Motivation dienen und dich nicht demotivieren. Kraftausdauertraining dient dazu die allgemeine Fitness zu verbessern.

Mit einem Hypertrophietraining baust du Muskelmasse auf. Mit diesem Training kannst du also deinen Körper formen und die zusätzliche Muskelmasse sorgt außerdem dafür, dass du auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrennst. Mit einem Maximalkrafttraining erreichst du einen Kraftzuwachs. Je nachdem für welchen Schwerpunkt du dich entscheidest muss dein Trainingsplan hinsichtlich Gewicht, Wiederholungszahlen, Tempo und Pausen angepasst werden.

Bei einem Krafttraining setzt du den Körper Belastungen aus, wie beispielsweise das Heben deines eigenen Körpergewichts an einer Klimmzugstange oder das Halten von Gewicht bei einer Kniebeuge. Dein Körper bekommt nun also Reize sich diesen Belastungen entsprechend anzupassen. So verändert sich dein Bewegungsapparat, also die Knochen, Bänder und Sehnen, sowie dein Zentralnervensystem, das Herz-Kreislaufsystem und dein Stoffwechsel um der Muskulatur zu ermöglichen die Reize auszuhalten und weiter zu arbeiten. Bei einem Kraftausdauertraining aktivierst du deine Muskulatur, steigerst die Durchblutung und bereitest deine Muskulatur auf weitere Belastungen vor.

Beim Hypertrophietraining verbesserst du deine intramuskuläre Koordination. Es sind also mehr Muskelfasern gleichzeitig innerhalb eines Muskels aktiv. Dies führt dazu, dass sich der Muskelquerschnitt vergrößert, deine Muskeln also an Umfang zunehmen. Das Maximalkrafttraining fördert die intermuskuläre Koordination, also reibungslose Zusammenarbeit zwischen den Muskeln und du steigerst deine maximale Kraftfähigkeit.

Was sind also die generellen Vorteile von Krafttraining/Sport? - Du beugst Rückenschmerzen und Krankheiten vor - Du nimmst ab und kannst deinen Körper definieren - Sport macht glücklich! Du schüttest während dem Sport zahlreiche Glückshormone aus - Du kannst Stress abbauen

Wichtige Prinzipien beim Krafttraining sind: Kontinuität: Du musst am Ball bleiben! Trainiere 2-3 Mal pro Woche Regeneration: Die Muskeln wachsen im Ruhezustand. Du solltest also auf eine ausreichende Regenerationszeit achten. Abwechslung: Dein Körper gewöhnt sich an Bewegungsabläufe und Gewichte. Um also immer weitere Erfolge zu erreichen solltest du viele Variationen in dein Training bringen um immer neue Reize für deinen Körper zu setzen.

Für Inspirationen schau auf unserem Youtube-Kanal vorbei oder folge uns auf Facebook oder Instagram um tolle Workouts und unsere Online-Kurse zu entdecken.

Dein Aktive Ladies Team