Aerial Yoga


Einmal schwerelos in einem Raum gleiten.

Genau das geht , in einem 3 m Tuch aus dünnem Nylon , in einer tollen Farbe . In meinem Studio bei den Aktive Ladies ist es einem pinkfarbenen oder in einem türkisfarbenen Tuch . Sie hängen über dem Boden  und können einfach mal die Seele baumeln lassen ,  ein paar sportliche Übungen im Tuch machen, oder auch außerhalb auf dem Boden der Tatsachen, aber  immer mit dem Tuch . Aber auch ab und zu ein bisschen Yoga, ob ein Kopfstand , einen Baum , ein Handstand .

Sie arbeiten mit dem eigenen Körpergewicht. Sie schwingen,  hängen oder Sie dehnen sich mit dem Tuch . Aerial Yoga ist auch für Anfänger geeignet, sie  bekommen ihren ersten Handstand mit  Hilfe des Tuches hin. „Der Kopfstand ist eine Umkehrhaltung, also eine Verjüngungsstellung, aber auch eine sehr entspannende Haltung, sowohl mental als auch körperlich.“, Professor Herbert Löllgen von der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention.

Aber auch unsere Bauchmuskeln werden aktiv gesetzt, denn ohne diese würden wir aus dem Tuch fallen, d.h. aus sportlicher Sicht wird der ganze Rumpf extrem gefordert . Aber auch für  Menschen mit Rückenproblemen ist dieses Abhängen entspannend, es entlastet die Wirbelsäule, so dass der Rücken entspannt .

Die inneren Organe werden entspannt und alle Muskelgruppen gekräftigt, vor allem die tiefen Haltemuskeln. Beim Aerial Yoga hängt oder sitzt man in seinem Tuch, ähnlich wie in einer Hängematte, welches an einem dicken Haken an der Decke befestigt ist . Man kann sich das Tuch wunderbar um die Hüfte wickeln, sich hineinlegen, oder kopfüber herunterhängen. Mal lehnt man sich mit dem Oberkörper in das Tuch , mal dehnen wir die Muskeln gegen den Stoff , oder man balanciert mit dem Körpergewicht. Jedoch ist Aerial Yoga nicht für jeden geeignet. Bei Menschen mit Bluthochdruck könnte es zu Kreislaufprobleme führen, so  auch bei Personen mit einer Herzschwäche. Der Mediziner empfiehlt daher vor der ersten Aerial Yoga Stunde mit dem Arzt zu sprechen und dies abzuklären. Bei rheumatischen Erkrankungen rät Prof. Löllgen eher zu Aquagymnastik. Durch den Auftrieb im Wasser kommt der Körper in einen leichten Schwebezustand und die Gelenke werden entlastet. Auch Schwangere sollten kein Aerial Yoga ausführen.

 Mein Aerial Yoga Ausbilder Björn sagte immer loslassen und entspannen, der Rest kommt von selbst . Aerial Yoga ist die beste Kombination aus Entspannung und Akrobatik. Aerial Yoga macht unser Leben leichter . Loslassen und der Stress fällt ab. ◦ Mein Traum war schon immer in den Asanas zu hängen.

Namaste

Eure ausgebildete Aerial Yoga Lehrerin

Susanne Franz Purnima ◦